Suche
  • Autorenschule Berlin
  • + 49 (0)177 3216298
Suche Menü


Schreibreise nach New York City

Dein Manhattan-Reisetagebuch: Vom 04. bis zum 08. September 2023

Kaum eine andere Metropole (außer Paris vielleicht) ist derart oft besungen, bedichtet und so zum ikonischen Schauplatz geworden wie New York.  Kaum ein Schriftsteller seit der Moderne, der die dauerwache Stadt nicht bereist oder sich zumindest literarisch von ihr hat inspirieren und beflügeln lassen. Wer nach New York kommt, begibt sich unweigerlich auf die Spur von Geschichten, die ihren Ursprung in jenen Menschen nehmen, die dort von einem anderen Leben träumen – getrieben von einer unbestimmten Sehnsucht.

Während unserer dreitägigen Schreibreise jagen wir nach ebendiesen Geschichten. Wir finden sie in den berühmt-berüchtigten Bars im Greenwich Village oder in jenen Hotellobbys, in denen einst Exilschriftsteller ihre Werke schrieben. Womöglich kommen wir ihnen in der New York Public Library nahe oder auf dem Broadway in der legendären Buchhandlung Strand; auf 26 km Regalfläche beherbergt diese über zwei Millionen Bücher. Wahrscheinlich ist, dass wir dann fündig werden, wenn wir es am wenigsten erwarten. Bei einer Matinee-Lesung auf der East-Side mit einer Handvoll Besuchern vielleicht, während eines überraschenden Gesprächs mit der Sitznachbarin einer Theaterinszenierung in Brooklyn oder inmitten eines nächtlichen Jazzkonzerts in Midtown. Nach und nach wird die Stadt, von der wir immer geträumt und die wir in unserer Phantasie schon oft bereist haben, ihren Zauber tun. Sie wird zum Ort unserer Inspiration; wir erfahren sie in all ihren Facetten und integrieren sie auf diese Weise in unsere künstlerische Arbeit.

Ziel der Schreibreise ist es, angeregt durch morgendliche Workshops,  inspirierende Schreibimpulse und stetiges Notieren, in den Schreibfluss zu finden und ein eigenes literarisches Reisetagebuch zu gestalten. Das Besondere dabei: Ihr entwickelt hierfür, inspiriert durch andere Reisetagebücher und New-York-Romane, eure eigene Methode und könnt auch Zuhause weiter mit diesem Vorgehen arbeiten, wollt ihr Eindrücke und Erlebnisse festhalten. Schreiben bedeutet stets auch Erinnern. Lebendig memoriert ermöglichen Niederschriften zum einen wieder Zugang zu den Erinnerungen zu finden und zum anderen sind solche Notate ein erster Schritt hin zur Fiktion. Wo euer Schwerpunkt liegen soll, entscheidet ihr. Wir beginnen mit einfachen, aber konkreten Notizen, arbeiten uns hin zu assoziativen Bildern und letztlich zu fiktionalen Texten, die sich darüber öffnen werden. Wir werden uns in kürzeren wie längeren Formen erproben.

 

Begleitet von literarischen Stimmen erkunden wir drei intensive Tage lang die Stadt, die niemals schläft. Jeder Morgen beginnt mit einem Workshop, der euch auf den Tag und das Schreiben einstimmt.  Lasst euch inspirieren von den Schriftsteller*innen, die New York in ihren Romanen, Tagebüchern und Theaterstücken zum eigentlichen Protagonisten machten; von den unterschiedlichen kulturellen Einflüssen, die in Manhattan aufeinandertreffen und daraus etwas Neues Drittes entstehen lassen; und nicht zuletzt von der Vielfalt der Stimmen und Eindrücke.

Nachdem ihr am ersten Workshop-Tag verschiedene Formen des Reisetagebuchs kennengelernt und erprobt habt, gestaltet ihr in den kommenden Tagen euer eigenes Reisetagebuch und lasst darin euer New York City entstehen. Den Höhepunkt der Schreibreise bildet unsere gemeinsame Lange Schreibnacht, während der ihr die Möglichkeit habt, an euren Texten zu feilen, Feedback zu erhalten und mit anderen Autor*innen die Nacht zu feiern.

 

Unser Programm

Anreisetag (04. September 24)

Tag 1 (05. September 24)

  • 9:30 – 12:30 Uhr: Willkommensfrühstück –  Mit allen Sinnen schreiben und optionale Schreibaufgabe
  • 12:30 – 16.30 Uhr: Mittags- & kreative Schreib-Pause
  • 16:30 – 17.30 Uhr: Feedbackrunde zu den entstandenen Texten
  • 17:30 – 19.00 Uhr: Workshop Teil IDas Reisetagebuch: Memorieren und Notieren

Tag 2 (06. September 24)

  • 9:30 – 10:30 Uhr: Workshop Teil II Dein eigenes Reisetagebuch entwickeln
  • 10:30 -12.30: Literarische Stadterkundung
  • 12:30 – 14.00 Uhr: Mittagspause
  • 14:00 – 18.00 Uhr: Schreiben an Hotspots und versteckten Orten New Yorks

Tag 3 (07. September 24)

  • 9:30 – 12:30 Uhr: Workshop Teil IV: Kreativitätstechniken
  • 12:30 – 17.00 Uhr: Kreativitätsübung und Mittagspause
  • 17:30 – 19:00 Uhr: Feedbackrunde
  • 19:00 – 21.00 Uhr: Gemeinsames Abendessen (optional)
  • 21:00 Uhr – 00:00 Uhr: Lange Schreibnacht

Abreisetag:  (08. September 24)

Workshop-Leitung

Tanja Steinlechner, 1974 in Heilbronn geboren, hat an der Universität Hildesheim Kreatives Schreiben bei Dr. Hanns-Josef Ortheil studiert und war danach als Lektorin und Literaturagentin tätig. In einer Weiterbildung (‘Master School Berlin’) zur Drehbuchautorin entwickelte sie ein Treatment für einen Filmstoff, der im Rahmen des Screenpitch-Wettbewerbes nominiert und im roten Salon der Volksbühne vorgestellt wurde. Sie ist Autorin von Romanen (teils unter dem Pseudonym Nelly Tolle), Erzählungen und einem populären Sachbuch. Ihr jüngster Roman “Das Leben, das uns bleibt – Die Goldschmiedin” erscheint im Juni 2023 bei Lübbe. 2013 gründete sie die Autorenschule Schreibhain.
© Fotocredit: Tanja Steinlechner

Unterkunft & Reiseorganisation / Teilnehmergebühren & Workshopraum

Die Workshopgebühren betragen 640 €,- inklusive eines Willkommensfrühstücks. Den Workshopraum stellt die Autorenschule Schreibhain.

An- und Abreise sowie Kosten für die Unterkunft sind nicht inkludiert und werden durch die Teilnehmer*innen  eigenständig organisiert. Gemeinsame Essen und Eintritte sind ebenfalls nicht inkludiert.

Die Mindestteilnehmerzahl sind sechs. Sollten sich mehr als zwölf Teilnehmer*innen anmelden, wird eine zweite Workshopleitung zugegen sein. Anmeldeschluss ist der 15. Juli 2024.  Die Plätze vergeben wir in der Reihenfolge der Anmeldungen.

Die Schreibreise findet statt, sobald die Mindestteilnehmerzahl erreicht ist. Die Anmeldung zur Schreibreise ist ab dem 15. Juli 24 bindend, d.h. es werden dann 10o Prozent Workshop-Stornierungsgebühren fällig, sollte die Reise seitens der Teilnehmer*innen nicht angetreten werden. Davor fallen 30 Prozent Stornogebühren an. Sollte die Reise nicht zustande kommen, fallen selbstredend keine Workshopgebühren an. Bei Erkrankung der Workshopleitung oder Verhinderung aus anderen schwerwiegenden Gründen behält sich Schreibhain vor eine Ersatz-Workshopleitung zu stellen.

StartDauerOrtPreisVorkenntnisse
04. bis 08. September 2024|
drei Schreibreisetage mit einer Schreibnacht
New York City
640 €,- Workshopgebühren; An- und Abreise sowie Kosten für die Unterkunft sind nicht inkludiert und werden eigenständig organisiert. Gemeinsame Essen und Eintritte sind ebenfalls nicht inkludiert.
keine erforderlich
JETZT BUCHEN
Sicher teilen mit den neuen Shariff-Buttons für mehr Datenschutz!

Schreibe einen Kommentar

Wir benutzen Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch deinen Besuch stimmst du dem zu.