Suche
  • Autorenschule Berlin
  • + 49 (0)177 3216298
Suche Menü

Dozenten

  • Tanja Steinlechner

    Tanja Steinlechner

    Gründerin und Dozentin

    Tanja studierte in Hildesheim 'Literarisches Schreiben' bei Dr. Hanns-Josef Ortheil und erwarb ihr Diplom in Kulturwissenschaften. Sie arbeitete als Autorin, Literaturagentin und Lektorin für verschiedene Verlage, erwarb ein Zertifikat als Drehbuchautorin in der 'Master School Berlin', schrieb Romane, Erzählungen und entwickelte ein Treatment für einen Filmstoff, der im Rahmen des Screenpitch-Wettbewerbes nominiert und im roten Salon der Volksbühne vorgestellt wurde. Den SCHREIBHAIN gründete Tanja 2013.
    © Fotocredit: Tanja Steinlechner

    S C H R E I B H A I N f

    Mein Leben und mein Schreiben existieren nicht unabhängig voneinander, sie sind miteinander und ineinander verwoben. Ich erschreibe mir zusätzliche Leben.

  • Cornelia Jönsson

    Cornelia Jönsson

    Dozentin

    Conny hat Theaterwissenschaft und Philosophie in Wien und Berlin studiert, außerdem Psychologie an der FU Hagen; Ausbildung zur systemischen Beraterin. Sie ist Autorin von Romanen („Spieler für immer“), Erzählungen ("Fischfang. Liebesgeschichten“), Sachbüchern ( „111 Gründe, offen zu lieben“) und Theaterstücken (“Fressen Lieben Kotzen“). Sie ist Walter Kempowski-, Leonard Franck- und U.mag-Preisträgerin.
    © Fotocredit: Cornelia Jönsson

    cornelia-joensson.net

    Ohne Doppelmoral schreiben kann man nur, wenn man mit Macht und Ohnmacht umgehen lernt.

  • Anna Ruhe

    Anna Ruhe

    Workshopleiterin

    Anna studierte Kommunikationsdesign- und Illustration, unter anderem bei dem Kinderbuchautor Klaus Baumgart (Lauras Stern). Heute schreibt sie Kinderbücher für alle Altersstufen und arbeitet als Hausautorin für den Arena Verlag.
    © Fotocredit: Anna Ruhe

    annaruhe.de f

    Eine unkonventionelle Art zu schreiben ist auch eine Form der Kunst. Aus endlosen Schnipseln wird ein echtes und richtiges Buch. Ganz ohne Schnipsel.

  • Alexandra Link

    Alexandra Link

    Workshopleiterin

    Alexandra hat vergleichende Literaturwissenschaft studiert und ist als zertifizierte freie Lektorin tätig. Im Verband der freien Lektorinnen und Lektoren e.V. ist sie Mitglied. Aus ihrer Erfahrung als Literaturagentin für das Segment Kinder- und Jugendbuch weiß sie den Markt einzuschätzen.
    © Fotocredit: Alexandra Link

    lektorat-link.de f

    Es sind die kleinen Gesten und Handlungen, mit denen man in seinen Geschichten um ein Vielfaches besser zeigen kann, wie tief die Gefühle sind.

  • Luci van Org

    Luci van Org

    Workshop-Gast-Dozentin

    Luci ist Musikerin, Autorin und Illustratorin, kurz und neudeutsch „Cross-Media-Künstlerin“ Jahrgang 1971, war in ihren frühen 20ern mal Popstar. Seit ihren frühen 30ern schreibt und veröffentlicht sie- bisweilen sogar preisgekrönte- Romane und Kurzgeschichten für viele unterschiedliche Verlage (u.a. U-Books, U-line, dtv, Edition Roter Drache), Kolumnen und Reportagen für diverse Zeitungen und Magazine (u.a. Berliner Morgenpost, die Welt, Galore, drunter&drüber), viele ihrer Drehbücher wurden bereits für Kino und TV verfilmt (u.a. Kinofilm „Lollipop Monster“, TV- Serien „Notruf Hafenkante“, „In aller Freundschaft“, „Die jungen Ärzte“) und ihr gemeinsam mit dem Autor Andreas Schmidt entstandenes Theaterstück „Die sieben Todsünden“ wird seit dem Jahr 2006 regelmäßig auf deutschsprachigen Bühnen wiederaufgeführt.
    Foto: Axel Hildebrand © Luci van Org

    lucivanorg.de f

    Auch, wenn das niemand hören will – Talent und Inspiration sind zwar Grundvoraussetzung, aber immer nur ein Anfang. Wie bei jedem Handwerk besteht der Hauptanteil allen kreativen Schaffens aus Fleiß und unablässigem Lernen.

  • Selim Özdogan

    Selim Özdogan

    Workshop-Gast-Dozent

    Selim hat seit 1995 zahlreiche Romane, Erzählungen und Hörbücher veröffentlicht, zuletzt "Wieso Heimat, ich wohne zur Miete". Er ist vielfach ausgezeichnet, u.a. mit dem Adelbert-von-Chamisso- Förderpreis. Sein Debüt „Es ist so einsam im Sattel, seit das Pferd tot ist“ ist zum stehenden Begriff geworden. Aktuell arbeitet der Autor an einem Kriminalroman mit dem Titel: „Der die Schreie hört“. 2016 unterrichtete er kreatives Schreiben an der Universität von Michigan.
    Foto: Tim Bruening © Selim Özdogan

    selimoezdogan.de

    Zu erkennen, dass man glücklich war, ist leicht. Zu erkennen, dass man glücklich ist, ist Kunst.

  • Julia Jenner

    Julia Jenner

    Workshopleiterin

    Julia ist seit über 20 Jahren Drehbuchautorin (u.a. 'In aller Freundschaft', 'Berlin Berlin', 'Nikola', ' Die Camper' ). Sie hat einen Jugendroman veröffentlicht, Romane aus dem Englischen ins Deutsche übersetzt und ist Autorin der 2016 erschienenen Liebeskomödie „Jagen, sammeln und verlieben“. Ein weiterer Roman ist in Arbeit. Ein Magisterabschluss in Politikwissenschaft gibt ihr einen diskreten intellektuellen Touch und ihr bewegtes Leben (in Aachen aufgewachsen, in Berlin, Köln, Hamburg, New York und Helsinki gelebt) sorgt für Inspiration und jede Menge Schreibideen. Und sie spricht fließend Finnisch!
    © Fotocredit: Julia Jenner

    julia-jenner.com Verband Deutscher Drehbuchautoren (VDD)

    Das Schöne am Autorenberuf ist: Wenn dein Leben gut verläuft, dann ist das schön. Und wenn es schlecht läuft, dann kann du's verwenden.

  • Anselm Neft

    Anselm Neft

    Workshop-Gast-Dozent

    Der Romanautor, Satiriker und Publizist veröffentlichte bisher sechs Bücher in fünf Verlagen (darunter drei Romane) und schrieb hunderte von Satiren, Kolumnen und Glossen für taz,Tagesspiegel, WELT, Titanic, Eulenspiegel und DAS MAGAZIN. Über zehn Jahre fungierte er als Mitgründer und Mitherausgeber von EXOT - Zeitschrift für komische Literatur. Anselm leitete zahlreiche Workshops, zum Beispiel für Open-Mike-TeilnehmerInnen, und betreute die spätere Bestsellerautorin Martina André. Er lebt als freier Autor in Hamburg und ist Mitglied der Lesebühne 'Liebe für alle'.
    Foto: Eckhard Heck © Anselm Neft

    anselmneft.de

    Gute Geschichten sind nicht nur ungeheuer unterhaltsam - sie ermöglichen mir die Welt durch andere, neue Augen zu sehen und dadurch mehr verstehen und mehr lieben zu können: Andere, die Welt, mich selbst.

  • Bartosz Werner

    Bartosz Werner

    Gast-Dozent

    Bartosz ist Filmregisseur, Drehbuchautor und Script Consultant. Zu seinen Spielfilmen als Regisseur zählen „Preußisch Gangstar“, „Unkraut im Paradies“ und „Anderst schön“. Für „Unkraut im Paradies“ wurde er beim Norddeutschen Filmpreis 2010 mit dem Sonderpreis für die „Beste Nachwuchsregie“ ausgezeichnet. Er ist Dozent an der Medienakademie Berlin und der Skript Akademie Drehbuch zu Berlin für Autoren, Lektoren & Dramaturgen und lehrt in den Bereichen Regie und Dramaturgie u.a. an der Universität zu Kiel, Fachhochschule Kiel und Filmschule Hamburg-Berlin. Zum Thema Dramaturgie erschien sein Buch „So bekommen Sie Ihr Drehbuch in den Griff“ 2016 im UVK-Verlag.
    © Fotocredit: Bartosz Werner

    trinitymovie.de

    In der Dramaturgie sind alle relevanten Elemente enthalten, um wichtige Entscheidungen treffen zu können.

  • Christian Mertens

    Christian Mertens

    Gast-Dozent

    Christian ist Regisseur von Dokumentarfilmen, TV- und Kinowerbung sowie Musikvideos. Sein Film „Wiedling“ wurde für den „Studio Hamburg-Nachwuchspreis“ und „First Steps Award“ nominiert. Sein Kurzfilm „Die andere Seite“ und das Musikvideo „Baukran / Niels Frevert“ gewannen jeweils den Filmpreis Schleswig-Holstein. 2011 initiierte er den „Musikvideoabend“ im Berliner Theater Ballhaus Ost. Christian Mertens lehrt in den Bereichen Regie und Dramaturgie u.a. an der Universität zu Kiel, Fachhochschule Kiel, Filmförderung Bremen, Filmschule Hamburg-Berlin, der medienkademie, Station Next (Dänemark) und den Nordischen Filmtagen Lübeck. Im September 2016 erschien sein Buch „So bekommen Sie Ihr Drehbuch in den Griff“.
    © Fotocredit: Christian Mertens

    bitteunddanke.de

    Wer schreibt, der bleibt!

  • Nina George

    Nina George

    Workshopleiterin

    Nina schreibt seit 1992 Romane, Essays, Kurzgeschichten und Kolumnen. Sie ist mehrfach ausgezeichnete Autorin und landete mit ihrem Roman "Das Lavendelzimmer" einen in 35 Sprachen übersetzten Bestseller. Als Beirätin des PEN-Präsidiums, Vorstandsmitglied des VS und Initiatorin des Netzwerks Autorenrechte engagiert sie sich für die Interessen ihrer Kolleginnen und Kollegen. Zuhause ist sie in Berlin und der Bretagne.
    Foto: Urban Zintel © Nina George

    ninageorge.de f

    Du kannst schreiben lernen. Aber das heißt nicht, dass du es für immer kannst. Du kannst nur immer den Roman schreiben lernen, den du gerade vor dir hast.

  • Larissa Boehning

    Larissa Boehning

    Workshopleiterin und Gastdozentin

    Sie studierte Kulturwissenschaft, Philosophie und Kunstgeschichte, arbeitete als Designerin für verschiedene Agenturen und unterrichtet kreatives und literarisches Schreiben. Sie war Writer-in-Residence an den Universitäten von Liverpool und Lancaster, im Iran und zuletzt in China. Ihre Bücher wurden vielfach ausgezeichnet mit Preisen und Stipendien.
    Foto: Julia Baier © Larissa Boehning

    stagelabor.de

    Martha Graham sagte über die Tanzkunst: Es ist eine eigenartige Mischung von Können, Gespür und Rücksichtslosigkeit – sowie jenem unfassbaren Etwas, das man Selbstvertrauen nennt. 

  • Jordan T. A. Wegberg

    Jordan T. A. Wegberg

    Gastdozent

    Jordan T. A. Wegberg ist mehrfach ausgezeichneter Schriftsteller und Übersetzer mit sieben Roman- und zahlreichen Kurzgeschichtenveröffentlichungen. Als zweiter Vorsitzender des FDA Berlin, Betreiber des „Literaturlabors Berlin“ und Dozent in der literarischen Erwachsenenbildung ist er intensiv mit anderen Schriftstellern vernetzt. Unter tawegberg.blogspot.de schreibt er über Literatur, Kultur und Musik.
    © Fotocredit: Jordan T. A. Wegberg

    tawegberg.de autorenwelt.de

    Schreib, so laut du kannst!

  • Charly von Feyerabend

    Charly von Feyerabend

    Gastdozentin

    Charly hat Literaturwissenschaft, Medienpädagogik und Texttechnologie studiert, in verschiedenen Verlagen und im PR- und Marketingbereich gearbeitet und ist schließlich in der Modewelt Berlins gestrandet. Inzwischen ist sie 'Spieleerfinderin', Autorin, Mitglied bei DELIA und arbeitet mit dem Goethe-Institut in Norwegen zusammen.
    © Fotocredit: Charly von Feyerabend

    vonfeyerabend.de

    Ohne Konflikte keine Geschichte und ein Sesselpupser vor der Glotze erlebt nicht unbedingt ein Abenteuer.

  • Eva-Maria Fahmüller

    Eva-Maria Fahmüller

    Gastdozentin

    Eva ist Dramaturgin für Stoffentwicklung, Vorsitzende des Verbandes für Film- und Fernsehdramaturgie (VeDRA) und Inhaberin der 'Master School Drehbuch' in Berlin. Gemeinsam mit Tanja Steinlechner leitet sie bei uns den Wochenendworkshop 'Roman oder Drehbuch – Schreiben in unterschiedlichen Formaten'.
    © Fotocredit: Eva-Maria Fahmüller

    master school drehbuch ■■■ f

    Es geht immer darum, den Schöpfungsanspruch des Autoren ernst zu nehmen und ihm dabei zu helfen, seine Vision noch besser zum Ausdruck zu bringen.

  • Lena Falkenhagen

    Lena Falkenhagen

    Gastdozentin

    Lena Falkenhagen wurde 1973 in Celle geboren. Sie arbeitet als freischaffende Autorin, Lektorin, Übersetzerin und Computerspiele-Designerin.Mit elf Jahren verliebte sie sich tief ins Erzählen; von ihren neun Romanen wurde “Die Lichtermagd” mit dem DeLiA-Preis 2010 ausgezeichnet. Lena ist Mitgründerin und Schatzmeisterin des Phantastik-Autoren-Netzwerks (PAN) e.V. Sie hob u.a. mit Nina George und Eva Leipprand 2016 das Netzwerk Autorenrechte aus der Taufe.
    Foto: Antje S. © Lena Falkenhagen

    falkenhagen.de netzwerk-autorenrechte.de

    Ein Roman stellt für mich einen Weg dar, den man selbst nicht zu beschreiten wagt. Eine Reise der Gefühle; des Erlebens von Trauer, Freude und Aufregung.

  • Julia Christ

    Julia Christ

    Gastdozentin

    Julia ist Autorin (Liebes-/Kriminalromane, Sachbücher), Journalistin und Collage-Künstlerin, studierte Biografisches und Kreatives Schreiben, machte eine Ausbildung als Kunst- und Kreativtherapeutin und ist Mitglied bei den 'Mörderischen Schwestern'. Nebenbei: Yogalehrerin.
    © Fotocredit: Julia Christ

    juliachrist.weebly.com

    Ich bin sofort Feuer und Flamme, wenn ich über meine Reisen schreiben darf.

  • Verena Rabe

    Verena Rabe

    Gastdozentin

    Verena studierte Neuere Geschichte und Wirtschaft, arbeitete als Journalistin und war Vorsitzende des 'Writers' Room'. Heute schreibt sie Romane und Beiträge für Anthologien. Sie ist Mitglied in der Jury von DELIA.
    Foto: Jörg Naujoks © Verena Rabe

    verena-rabe.de

    Das perfekte Glück im Schreibflow ist, wenn irgendwann die Romanfiguren zu einem kommen und dir ihre Geschichte erzählen.

  • Felix Mennen

    Felix Mennen

    Gastdozent

    1971 in Bonn geboren, wurde Mitte der 90er am Deutschen Literaturinstitut Leipzig vom heutigen Leiter, dem Wiener Bestseller-Autor (Opernball) und PEN-Vorsitzenden Josef Haslinger entdeckt, welcher auch Mennens vielgelobtes Roman-Debüt 'Du lebst ganz und gar über mir' lektorierte. Felix Mennen arbeitet heute als Roman- und Drehbuchautor in Berlin. Unter anderem schrieb er den Kriminalroman Schwarze Sonne, der zunächst im Salis Verlag und später bei dtv veröffentlicht wurde und den Polizeiruf 110: Gefährliches Vertrauen. Er ist Preisträger des 1/4 9 Prime Time Preis 2012/2013 von Pro7/Sat1 und AKA Ludwigsburg für Carlos und Gewinner des FILMZ-Drehbuchwettbewerbs 2008 für 'Familie verpflichtet'.
    © Fotocredit: Felix Mennen

    felixmennen.de FILMZ

    Die Geschichten müssen für sich sprechen.

  • Nadine Kube

    Nadine Kube

    Workshopleiterin und Gastdozentin

    Nadine Kube ist freie Redakteurin, Texterin, Lektorin und Übersetzerin im Bereich Marketing und Literatur. In ihrer [txt]werkstatt arbeitet sie konzeptionell und schreibend rund um das Thema Storytelling und Rhetorik. Als freie Lektorin ist sie für verschiedene Verlage tätig und begleitet in ihrem [txt]werk Autoren mit Coaching und Workshops bei ihrem literarischen Schaffen, organisiert Netzwerkevents und den Autorenstammtisch gleichen Namens. Ulrich Wamers © Nadine Kube

    txt-werkstatt.de twitter.com/txt_werkstatt

    Schreiben ist Handwerk und Kunstfertigkeit in einem – beides bedarf der Übung. Talent muss gefordert und gefördert werden, um den Genius zum Sprechen zu bringen.