Suche
  • Autorenschule Berlin
  • + 49 (0)177 3216298
Suche Menü

Mood Board als Inspiration für Autoren

Eine Absolventin der Autorenausbildung arbeitet gerne mit Mood Boards. Für Ihr Jugendbuch hat sie Paläste fotografiert.

„Beim Mood Board“, sagt sie, „geht es mir um Folgendes: Ich möchte die Atmosphäre eines bestimmten Ortes für eine Geschichte schaffen, um mich besser in eine Situation hineinversetzen zu können. Ich suche nach Ideen für Szenen – Kleinigkeiten, die dem Leser ein Gefühl für die Atmosphäre geben, wie z.B. einen fliegenden Vogel im Sonnenuntergang. ich suche nach anderen Sichtweisen auf bestimmte Szenen, nach ungewöhnlichen Einblicken oder Blickwinkeln. All das hilft mir, die Geschichte plastischer zu machen.“

Damit Ihr einen Eindruck von einer solchen Stimmungstafel bekommt, hat sie Ihre dem Schreibhainblog zur Verfügung gestellt. Wir sagen Danke und hoffen, Ihre Arbeit ist Euch eine Inspiration beim Orte kreieren und Räume sinnlich erfahrbar machen.

Sicher teilen mit den neuen Shariff-Buttons für mehr Datenschutz!
Wir benutzen Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch deinen Besuch stimmst du dem zu.