Suche
  • Autorenschule Berlin
  • + 49 (0)177 3216298
Suche Menü

Wie schreibe ich ein Exposé?

Du hast bereits deinen Roman fertiggestellt oder bist kurz davor und trägst dich mit dem Gedanken, diesen zu veröffentlichen?

Der nächste Schritt ist die Bewerbung bei Verlagen oder Literaturagenten. Doch wie beschreibt man das eigene Romanprojekt so, dass es sich für ein professionelles Gegenüber interessant und überzeugend liest? Worauf wird hierbei Wert gelegt, was ist wichtig?

Vielen Autoren treibt der Gedanke an das Verfassen eines Exposés den Angstschweiß aus den Poren. Den eigenen Roman auf wenigen Seiten zusammenzufassen und nach seiner literarischen Relevanz einzuordnen, erfordert, dass man die eigene, innere Welt verlässt, sich in die Vogelperspektive begibt und aus Sicht des Literaturbetriebs denkt – genauer: aus Sicht des Vertriebs.

Und wie genau soll das gehen?

Workshop-Inhalte

An diesem Wochenende erhältst du eine Übersicht, welche Informationen in ein Exposé hineingehören und wie man es schreibt. Zum Ende des Workshops hin wirst du einen ersten vorzeigbaren Entwurf in den Händen halten.

Folgende Fragen werden behandelt:
• Was ist ein Exposé und wozu braucht man es?
• Für wen schreibe ich das Exposé und was möchte die-/derjenige von mir wissen?
• Wie ist ein Exposé aufgebaut, welche Hard Facts müssen zwingend hinein?
• Nach welchen Gesichtspunkten beschreibe ich meine Geschichte?
• Wie priorisiere ich die Inhalte meiner Story und was kann ich getrost weglassen?
• Welche Figuren müssen vorgestellt werden und wie?
• In welchem Stil wird das Exposé verfasst?

VORBEREITUNG: Vorab sollte jeder Teilnehmer in Stichworten den Ablauf seines Romans notieren und sich erste Gedanken zu einer möglichen Genre-Einordnung machen.

Diese Notizen schickst du bitte bis zum 30.10.2018 mit dem Betreff „Vorbereitung Exposé“ an: buero@schreibhain.com

Workshop-Leitung

Nadine Kube ist freie Redakteurin, Texterin, Lektorin und Übersetzerin im Bereich Marketing und Literatur. In ihrer [txt]werkstatt arbeitet sie konzeptionell und schreibend rund um das Thema Storytelling und Rhetorik. Als freie Lektorin ist sie für verschiedene Verlage tätig und begleitet in ihrem [txt]werk Autoren mit Coaching und Workshops bei ihrem literarischen Schaffen, organisiert Netzwerkevents und den Autorenstammtisch gleichen Namens.

StartDauerOrtPreisVorkenntnisse
02. – 04. November 2018 | Freitag, 02.11.18 und  Samstag, 03.11.18 von 18:30 – 21:45 Uhr, Sonntag, 04.11.18 von 16.30 – 20.00 Uhr /
3 Abende à 3 Stunden
SCHREIBHAIN | Kleine Rosenthaler Str. 2 | 10119 Berlin
150,- €|
keine erforderlich
JETZT BUCHEN
Sicher teilen mit den neuen Shariff-Buttons für mehr Datenschutz!
Wir benutzen Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch deinen Besuch stimmst du dem zu.