Suche
  • Autorenschule Berlin
  • + 49 (0)177 3216298
Suche Menü

Kreative Strukturaufstellung

Figurenaufstellung für Autor*innen

Du möchtest deine Romanfiguren gern einmal live erleben? Ein Gespräch mit ihnen führen, sie etwas sehr Persönliches fragen oder etwas, das dir bisher nicht ganz klar geworden ist? Du möchtest gerne sehen, wie sie sich bewegen oder ausprobieren, was passiert, wenn sie ihre Haltung verändern? Wie würde sich deine Geschichte dann fortspinnen?

Einführungsabend

Damit Du einen Eindruck von den Inhalten, meiner Arbeitsweise und meiner Person gewinnst, kannst Du kostenfrei am Einführungsabend (23. August 2019) teilnehmen. Ich werde meine Methode vorstellen (allerdings noch nicht aufstellen) und kleinere Techniken zeigen, die auch unter den Begriff systemische Aufstellungsarbeit fallen und die ihr selbst zu Hause nutzen könnt. Außerdem klären wir eure Fragen und Befürchtungen.

Kursablauf und Inhalte

Mit dem systemischen Ansatz ist es möglich, deine Figuren zum Leben zu erwecken. An fünf Abenden werden wir die systemische Aufstellungsarbeit für deinen Schreibprozess nutzbar machen. Du kannst sie einzeln buchen oder dank eines vergünstigten Paketpreises an allen Abenden teilnehmen (Teilnahmegebühren siehe Kasten unten).

Die Technik der Strukturaufstellungen kommt aus dem Bereich der systemischen Familientherapie. Dort werden z.B. Familiensysteme gestellt, um die eigene Situation konkret begreifen zu können. In der kreativen Strukturaufstellung stellen wir nicht deinen persönlichen Hintergrund auf, sondern die Geschichte, an der du gerade arbeitest.

An den Aufstellungsabenden wird es jeweils zwei Aufstellungen geben. Zwei Autor*innen haben also die Möglichkeit ihre Themen und ihr Werk mit einzubringen und aufzustellen. Im Idealfall hast du ein konkretes Anliegen, das du genauer betrachten möchtest. Gemeinsam suchen wir passende Szenen oder Figuren aus, die wir mit den anwesenden Teilnehmer*innen aufstellen. Die aufgestellten Personen fühlen sich in die Position und Rolle der Figuren ein und teilen ihre Erfahrungen. Auf diese Art und Weise ist es möglich, deinen eigenen Stoff „von innen heraus“ zu durchdringen und Details zu entdecken, die bisher nicht sichtbar waren. Dadurch werden nicht nur Motivationen und Konflikte deiner Figuren deutlicher, sondern es ergeben sich auch neue Perspektiven für deinen Plot. Die dabei entstehende Klarheit ist ein wahrer Katalysator für die Weiterentwicklung deiner Geschichte, ihrer Figuren und für deinen Schreibprozess.

Auch für die Zuschauer und/oder Statisten, ist die Teilnahme ein Gewinn. Bereits das Beobachten, wie sich eine Geschichte im Laufe der Aufstellung entwickelt, bietet eine neue Sicht, auch auf den eigenen Schreibprozess. Gemeinsam erforschen wir Geschichten, lösen Schreibblockaden  und befördern verstecktes Wissen aus deinem Plot zu Tage.

Termine und Themen

  • Einführungsabend am 23. August 2019 von 18.30 – 20.30 Uhr: Wie helfen kreative Strukturaufstellungen beim Schreiben?–> Was sind kreative Strukturaufstellungen? –> Vorstellung meiner systemischen Aufstellungsarbeit für Autor*innen

Jeder Workshop-Abend umfasst vier Zeitstunden. Er beginnt um 17 Uhr 30 und endet um 21.30 Uhr.

  • Workshop-Abend I am 30. August 2019: Von Träumen und Bedürfnissen –>Figurenentwicklung und Charaktertiefe
  • Workshop-Abend II am 20. September 2019: Von Sichtbaren und Unsichtbaren –> Welche Figuren gibt es? Wer fehlt noch? Was bleibt verborgen?
  • Workshop-Abend III am 25. Oktober 2019: Von Schurken und Helden –> Die Dynamik zwischen Protagonist und Antagonist
  • Workshop-Abend IV am 22. November 2019: Von Höhen und Tiefen –> Plot: Wendepunkte und Klimax
  • Workshop-Abend V am 13. Dezember 2019: Von Ängsten und Nöten –> Figurenängste und Autor*innenängste

Vorkenntnisse

Vorkenntnisse sind nicht nötig. Weder in systemischer Aufstellungsarbeit, noch zwingend im literarischen Schreiben. Das Angebot richtet sich vorwiegend an Autor*innen, die gerne tiefer in den eigenen Stoff eintauchen wollen, aber auch an andere künstlerisch Schaffende, die Lust haben, eine neue Methode kennen zu lernen. Es spielt keine Rolle, ob du gerade erst mit dem Schreiben anfängst oder schon mehrere Bücher veröffentlicht hast. Ich arbeite genreübergreifend. Wir nähern uns deinen Figuren und deinem Stoff von innen heraus.

Die vorgegebenen Themen dienen der Orientierung, sollen dich aber nicht daran hindern,  dich auch mit anderen Themen für die Aufstellung an mich zu wenden. Bevor du selbst aufstellst, besprechen wir deine Fragen vorab in einem persönlichen Telefonat.

Mitbringen sind ein paar Socken, damit es euch bequemer ist.

Ich freue mich auf euch und eure Neugier, die kreative Strukturaufstellung zu entdecken.

Workshop-Leiterin

Antonia Losch, gelernte Buchhändlerin, studierte Deaf Studies (Gebärdensprache und Gehörlosenkultur) an der Humboldt Universität zu Berlin. Derzeit arbeitet – neben ihrer Tätigkeit als staatlich geprüfte Dolmetscherin für Deutsche Gebärdensprache – als zertifizierter systemintegrativer Coach und als Beraterin mit den Schwerpunkten Sensibilität, Schreiben und Diversität. Die Liebe zu Büchern begleitet sie schon ihr ganzes Leben.

TermineDauerOrtPreisVorkenntnisse
Einführungsabend am 23.08.2019 [kostenfrei]|Freitag, den 30.08.2019 |20.09.2019|25.10.2019 und 22.11.2019
Einführungsabend von 18.30 – 20.30 Uhr [kostenfrei], Workshop-Abende von 17.30 – 21.30 Uhr
  SCHREIBHAIN | Kleine Rosenthaler Straße 2, 10119 Berlin
Einzelbuchung 110 €,- für Aufstellende und 25 €,- für Statist*innen oder Paketpreis für alle Abende: 2x Aufstellen und 3x Statist  270 €
keine  erforderlich
                                                                                                                                                         JETZT BUCHEN
Sicher teilen mit den neuen Shariff-Buttons für mehr Datenschutz!

Schreibe einen Kommentar

Wir benutzen Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch deinen Besuch stimmst du dem zu.