Suche
  • Autorenschule Berlin
  • + 49 (0)177 3216298
Suche Menü

► ► BLOG – Tanja Steinlecher

  • Tanja Steinlechner

    Tanja Steinlechner

    Autorin | Literaturagentin | Lektorin | Dozentin | Schreibcoach | Inhaberin vom SCHREIBHAIN

    SCHREIBHAIN f

    Willkommen in meinem BLOG.
    Herzlichst,
    eure Tanja

  • #weiterschreiben100-Lyrik

    Autorin: Christa Alahmed Berlin, 18. Februar 2021 Lyrik In Zeiten der Pandemie   Eine Nebelbank hat sich vor mein Fenster gehockt, wattig, weich und undurchsichtig. Das Leben unter mir kann ich nur erahnen. Einsamkeit!   Eine Nebelbank hat sich vor mein Fenster gehockt, versperrt mir den …

    Weiterlesen

    0 Kommentare


    #weiterschreiben100

    Nicht nur in Berlin wird es dieser Tage stiller. Messen und Veranstaltungen werden abgesagt, das kulturelle und soziale Leben auf ein Minimum reduziert. Wir sorgen uns insbesondere um Risikogruppen und hoffen, dass die Maßnahmen gegen die Verbreitung von Covid 19 bald Wirkung zeigen und möglichst viele …

    Weiterlesen


    Schreibhain-Stipendium
    im
    Jahrgang XIV

    In der berufsbegleitenden Autor*innenausbildung (Jahrgang XIV) loben wir einen Stipendienplatz aus. Was beinhaltet das Stipendium? Das Stipendium beinhaltet die kostenfreie Teilnahme an der berufsbegleitenden Autor*innenausbildung ( Jahrgang XIV) im Schreibhain inklusive des Pitchings vor Literaturagenturen und Verlagen. Ggf. anfallende Kosten für Anfahrt, Übernachtung in Berlin und …

    Weiterlesen

    Am Nordpol

    #weiterschreiben100 Autorin: Henrike Spohr Heilbronn, 01.01.2021 Kategorie: Fiktion Der Wald liegt als rostiges Sägeblatt unter einem aufdringlich blauen Himmel. Keine Flugzeuge, sage ich zu meinem Mann und der Satz fällt für eine kleine Ewigkeit, wie ein Stein in einen Schacht, bis er unten aufschlägt. Wirklich. Kein …

    Weiterlesen

    0 Kommentare

    #weiterschreiben 100

    Autorin: Carolina Hein / 18.12.2020 /www.carelly.de Vita: Mit dem B.A. in Soziologie in der Tasche zog Carolina Hein 2010 nach München. Tagsüber arbeitet sie im Büro, abends geht sie gern kreativen Hobbys nach, wie z. B. dem Schreiben oder Zeichnen. Ihre schriftstellerische Karriere begann mit Veröffentlichungen …

    Weiterlesen

    0 Kommentare

    #weiterschreiben 100

    Autorin: Patricia Foidl  Das Gesundheitsamt verordnet positiv getesten Covid-Personen und deren ersten Kontaktpersonen eine tagelange Quarantäne, das Krankenhaus hat seine Türen verschlossen und die Pflegehelfer*innen im mobilen Dienst müssen zu Hause bleiben. Das soll der Eindämmung der Pandemie dienen. Verordnungen fehlt per se Menschlichkeit. Ich habe …

    Weiterlesen

    0 Kommentare

    Schreibhain-Stipendiaten stellen sich vor

    Wir sind sehr glücklich, unsere beiden Stipendiaten unserer berufsbegleitenden Autorenausbildung, Jahrgang VII, vorstellen zu dürfen.  Luise Wolf wurde bereits am 29. April 2017 im Rahmen des Wettbewerbs Oasen der Großstadt gekürt. Ihren Text „Nachtigall“ findet Ihr in der Publikation zum Wettbewerb. Gestern durfte das Schreibhain-Team dem …

    Weiterlesen

    Schreibhain- Stipendium geht an Viola Rosa Semper

      Das Schreibhain-Team zeichnet „Die Frau auf der Küchenbank“ von Viola Rosa Semper mit dem Schreibhainstipendium im Jahrgang XIII aus. In der Jurybegründung heißt es:  Ein Text, der mit sprachlicher Klarheit besticht und eine Erzählstimme etabliert, die ein ganzes Leben zwischen Erinnerung und Gegenwart aufspannt. Semper …

    Weiterlesen

    0 Kommentare

    Das Pitching im Schreibhain – Ein Bericht von Johannes Frenzl

    Alle (Halb-)Jahre wieder: Am 08.04.2017, einem wunderbar lichtdurchfluteten und wohlgesinnten Sonntag, ereignete sich im Berlin erneut ein Schreibhain-Pitching. Diesmal im B-Vocal in der Boxhagener Straße, gepitcht wurden die Stoffe des Jahrgangs III. Von Schreibhainern und Agentursvertretern mit Spannung erwartetet, besprachen die Debütantinnen, die im Laufe der …

    Weiterlesen

    Die Pizza zu Babel

    Berlin, 11. Juni 2020 Autorin: Mila J. Dragar Wir leben jetzt in Corona-Zeiten und mittlerweile haben sich viele daran gewöhnt. Es bedeutet, dass man sich echauffiert, wenn man in großen Gruppen zusammensteht, dass man durch Menschenströme läuft und sagt: „So viele Leute sollten gar nicht hier …

    Weiterlesen

Wir benutzen Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch deinen Besuch stimmst du dem zu.