Suche
  • Autorenschule Berlin
  • + 49 (0)177 3216298
Suche Menü

Schreibkurs Online

(M)eine Kurzgeschichte erzählen – Wege in den Literaturbetrieb

Wie erzähle ich (m)eine Kurzgeschichte? Wie kann ich durch das Erzählen (m)einer Kurzgeschichte im Literaturbetrieb auffallen?

Diesen zwei Fragen wird in dem 6-monatigen intensiven Schreibkurs „(M)eine Kurzgeschichte erzählen – Wege in den Literaturbetrieb“ nachgegangen und individuell – mit Achtung vor den unterschiedlichen Voraussetzungen und Zielen jedes Teilnehmers oder jeder Teilnehmerin – beantwortet.

Dieser Kurs richtet sich an literarisch ambitionierte und noch unveröffentlichte AutorInnen, die Wege in die Öffentlichkeit suchen.

Durch die Online-Form wird maximale zeitliche und örtliche Flexibilität gewährleistet.

Lernziele

  • Moderne Literaturtheorien erlernen, auf das eigene Lesen anwenden und für das Schreiben nutzen
  • Beliebte Kurzgeschichten lesen und analysieren und Erlerntes auf das eigene Schreiben übertragen
  • Die wichtigsten handwerklichen Kriterien für eine gelungene Kurzgeschichte an die Hand bekommen
  • Wichtige Schreibübungen durchlaufen und spielerisch mit der eigenen Kreativität umgehen
  • Einen professionellen Umgang mit Feedback und Lektorat in Hinsicht auf selbstverfasste Texte pflegen
  • Unter Anleitung selbstständig eine eigene Kurzgeschichte planen und schreiben
  • Praktische Tipps erhalten, um die eigene Kurzgeschichte zu veröffentlichen und einen ersten Schritt in den Literaturbetrieb zu machen
  • Diskutieren, inwiefern sich die Kurzgeschichte als Grundlage für einen Roman eignet

Kursaufbau

Der Kurs dauert 24 Wochen und ist in sechs Module gegliedert:

  • lesen
  • Ideen finden
  • planen
  • schreiben
  • überarbeiten
  • veröffentlichen

Zu diesen Themen referiert die Dozentin wöchentlich in einer einstündigen Webinar-Vorlesung. Am Ende jeder Vorlesung haben die TeilnehmerInnen die Möglichkeit, sich live einzuschalten, Fragen zu stellen und Impulse zu geben. Auch erhalten die TeilnehmerInnen am Ende jedes Webinars Leseempfehlungen sowie Lese- und Schreibübungen.

Die Lese- und Schreibübungen werden in einem ebenfalls wöchentlich stattfindenden fünfundvierzigminütigem Einzeltutorium per Videokonferenz (Skype, Google Hangouts, Facetime o.ä.) mit der Dozentin besprochen. Die TeilnehmerInnen bekommen in diesem Einzelgespräch professionelle Rückmeldung zu ihren Übungen und Texten und haben außerdem die Möglichkeit, über ihr Schreiben zu diskutieren und Fragen zu stellen.

Vor Kursbeginn findet eine Umfrage unter allen angemeldeten KursteilnehmerInnen statt, um die individuelle Termine für die Einzeltutorien zu finden.Die Webinare werden aufgenommen und können hinterher jederzeit abgerufen werden.

Voraussetzungen

Voraussetzungen für die Teilnahme an diesem Kurs:

  • Eine erfolgreiche Bewerbung (Arbeitsprobe, Motivationsschreiben, ggf. CV)
  • Deutsche Sprachkenntnisse in Wort und Schrift auf fortgeschrittenem Niveau
  • Freude am Lesen und Analysieren literarischer Texte sowie Freude am Schreiben
  • Die Bereitschaft, mindestens 2,5 Stunden pro Woche zu investieren
  • Eine sichere Internetverbindung

Auswahlverfahren

Unser Anspruch ist es, Autorinnen und Autoren in die Welt zu entlassen, die mit ihren Texten eine reelle Chance auf eine Veröffentlichung haben. Diesen Prozess wollen wir durch eigene Branchenkenntnisse unterstützen und erleichtern. Daher ist eine Bewerbung unumgänglich. Bitte schicken Sie Ihre Unterlagen bis zum 15. Dezember 2018 an buero@schreibhain.com

  • Eine Kurzgeschichte (mindestens 3 Seiten, max. 8 Seiten) – bitte nur Prosa, keine Lyrik oder Drama
  • Ein Motivationsschreiben (Warum möchten Sie diesen Kurs besuchen?)
  • Optional: Ein stichpunktartiger Lebenslauf mit dem Schwerpunkt auf Ausbildung und künstlerische Tätigkeit

Die Dozentin

Clara Henssen ist 1987 in Düsseldorf geboren. Sie hat Deutsche sowie Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaften an der Humboldt-Universität zu Berlin, der University of Cambridge und der University of Oxford studiert. 2014 war sie Stipendiatin des Jungen Schreiblabors des Literaturhaus Hamburg. Sie ist Mitglied des Autorenkollektivs NOX und hat Gedichte sowie Kurzgeschichten in Zeitschriften veröffentlicht, darunter in orte – Schweizer Literaturzeitschrift. Für die Übersetzung der Kurzgeschichte „Der Balkon“ von Felicitas Hoppe aus dem Deutschen ins Englische gewann sie 2013 den Oxford German Network Übersetzungswettbewerb. Mit ihren Kurzgeschichten ist sie in ganz Deutschland auf öffentlichen Lesebühnen aufgetreten, u.a. bei Land in Sicht, fleet:poet, OstKap und Lettrétage.

Clara Henssen war u.a. als Lektoratsassistentin bei den Ullstein Buchverlagen tätig und lebt jetzt als freie Lektorin und Autorin in Berlin. Derzeit schreibt sie im Auftrag des Babylon Orchesters einen szenischen Text für die Deutsche Oper Berlin und arbeitet an ihrem zweiten Roman. Ihr Debütroman „down“ erscheint im Herbst 2018 im Launenweber Verlag. Ihre Romane werden von der Literaturagentur Lesen & Hören vertreten.

 

StartDauerOrtPreisVorkenntnisse
08. Januar 2019 – 23. Juni 2019 | Ein Webinartermin (Dienstag von 19.00 – 20.00 Uhr) plus 45 Minuten Einzeltermin pro Woche
6 Monate
SCHREIBHAIN | Kleine Rosenthaler Str. 2 | 10119 Berlin
200,- € pro Monat | keine Ermäßigung möglich
von Vorteil, aber nicht notwendig
JETZT BUCHEN
Wir benutzen Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch deinen Besuch stimmst du dem zu.